Hallo Handballfans!
Header

Ehrsener beissen sich in der 2. Halbzeit am eingewechselten Lemgoer Torwart die Zähne aus.
Dank eines in der 1. Halbzeit durch souveräne Spielweise herausgespielten 7-Tore-Vorsprungs ( 9 : 16 ) und einer sehr gut funktionierenden Abwehr konne man die verdienten 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Fazit zum Spiel vom Samstag in Lemgo: Eine hervoragende 1. Halbzeit, eine magere Torausbeute in der 2. Halbzeit, jedoch eine starke Abwehrleistung über 60 Minuten zum Endstand 18 : 20.

Gleich auf 3 Stammspieler mussten die Ehrsener Gastgeber am Samstag, dem 19.01.2008 im Lohfeld gegen den Favoriten aus der Tabellenspitze verzichten. Dementsprechend verliefen auch die ersten 30 Minuten. Unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff, Ballverluste durch Nervosität und eine gut funktionierende Blomberger Abwehr ermöglichten den Gästen eine 4-Tore-Führung zur Halbzeitpause ( 7 : 11 ). Wie ausgewechselt kamen die Ehrsener Spieler aus der Halbzeit – mit der Umstellung des Trainers “ Eiki “ auf eine offene Abwehr, bei der 3 Blomberger permanent in Manndeckung genommen wurden. Diese Variante hemmte die Gäste am erfolgreichem Angriffsspiel, woraus sich auch mehrere Kontermöglichkeiten ergaben, die dann zum Ausgleich führten. Ohne es überbewerten zu wollen, kann man an dieser Stelle aus der Mannschaftsleistung hervorheben, dass “ Didi “ Birlehm mit 13 ! Toren und Keeper “ Ole “ Krumme, der so manches Tor verhinderte, den Punktgewinn gesichert haben. Jedoch sind Einzelleistungen nur durch den gemeinschaftlichen Einsatz des ganzen Teams möglich. Endstand: 17 : 17

Hallo Sportfreunde,

Aufgrund der bekannten Situation, dass dringend Blutkonserven benötigt werden, würden wir uns freuen, am 10.02.2007  zwischen 11 und 15 Uhr viele Spender zum 2. Termin, der in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Transfusionsmedizin des DRK in Bad Salzuflen und dem TuS Ehrsen stattfindet, begrüßen zu können. Eingeladen hierzu sind alle interessierten Sportler des TuS Ehrsen, aber auch deren Angehörige und Bekannte. Um den Rahmen überschauen zu können, würden wir es begrüssen, wenn Ihr Eure Teilnahme unverbindlich bei den Übungsleitern oder durch eine kurze Mail an friedrich.schroeder@tus-ehrsen.de anmeldet. Informationsbroschüren sind in den Turnhallen, direkt beim DRK in der Heldmanstraße 45 oder im Internet unter http://blutspendedienst-west.de erhältlich.

Blutspende am 10.02.2008

Guter Dinge fuhr man am Sonntagnachmittag 13.01.2008 nach Schlangen. Mit dieser positiven Einstellung ging man auch in der Anfangsphase des Spiels in Führung. Leider war es schon früh erkennbar, dass man einen zusätzlichen Gegenspieler, das Schiedsrichtergespann, bewältigen musste. Die permanenten Fehlentscheidungen, duch die das Spiel der Ehrsener immer wieder zu unrecht unterbrochen oder abgepfiffen wurde, untergruben den Spielverlauf merklich. Dies führte zu einem sehr durch Hektik, Unruhe und Unzufriedenheit geprägten Spiel der Ehrsener, die dann auch zu oft mit nur 5 Feldspielern gegenhalten mussten. Chancenlos versuchte man in der 2. Halbzeit nur noch, den Schaden in Grenzen zu halten. Halbzeit:  10 : 8, Endstand:  26 : 18

Demotiviert oder angesteckt von der Laune unserer 2. Mannschaft, hervorgerufen durch die Niederlage gegen Knetterheides 2. kurz zuvor, ließ man in der ersten Hälfte des Spiels die Gastgeber den Ton angeben.         Keinerlei nennenswerte Chancen konnten am Samstag dem 15.12.2007 in der Halle Werl Aspe herausgespielt werden, um in Führung zu gehen. Wieder einmal zeigte es sich, wie wichtig eine gut funktionierende  Mittelposition ist, denn leider musste „Zippo“ Moshage wegen einer Handverletzung pausieren. In den ersten Minuten der 2. Halbzeit bauten die Gastgeber ihren Vorsprung weiter aus. Erst im letzten Viertel der Partie konnte man den 4-Tore-Rückstand aufholen und zu guter Letzt einen für dieses Spiel glücklich aber verdienten Punkt sichern.

Halbzeit 13 : 12, Endstand 25 : 25