Hallo Handballfans!
Header

Am Samstag, dem 23.02.2008 zeigte man sich im Lohfeld vor heimischen Publikum wieder einmal von der Schokoladenseite. Nachdem man, wie berichtete, im letzten Heimspiel eine Lehrstunde erhielt, erkämpften sich die Spieler in der ersten Halbzeit eine souveräne Führung ( 15 : 4 ), die einen Sieg nicht mehr infrage stellen sollte. Eine gut harmonierende Abwehr und ein konsquentes Angriffsspiel liess den Gästen aus Schloß Neuhaus keine Möglichkeit, ihr Spiel aufzubauen. Die zweite Halbzeit gingen die Gastgeber etwas gelassener an. So wurden einige Positionen umbesetzt, Variationen ausprobiert, sodass die Gäste aus Schloß Neuhaus einige Spielanteile mehr bekamen. Durch ein perfektes Zusammenspiel erzielte „Diddi“ dann auch ein Tor durch einen von „Zippo“ angespielten Kempa-Trick. Nach Spielende war man mit einem nie gefärdeten 27 : 16 – Sieg zufrieden und wird sich in der kommenden Woche auf den Verfolger Horn-Bad Meinberg vorbereiten, um dort den Tabellenvorsprung auszubauen.

TuS Ehrsen 2 vs. TuS Brake/L. 2

Februar 24th, 2008 | Posted by Ilja in Spielberichte - (0 Comments)

In der ersten Halbzeit erwischte wieder mal der TuS Ehrsen den schlechteren Start und musste von Anfang an gegen einen Rückstand ankämpfen. Dies gelang auch phasenweise recht gut und man konnte sich mehrmals bis auf ein Tor an die Gäste herantasten. Zum Pausenpfiff stand dann jedoch wieder ein recht komfortabler Vorsprung von vier Toren zu Gunsten des TuS Brake zu Buche.

In der zweiten Spielhäfte wurden die beiden unangenehmsten Spieler der Gäste in kurze Deckung genommen. Dies führte zu mehr Ruhe in unserer Deckung – die Führung der Gäste schmolz auf zwei Zähler dahin. Leider verpassten wir dann die Möglichkeit, das Spiel endgültig zu drehen und lagen kurz vor Schluss (abermals) recht deutlich zurück.

Halbzeit: 13:17; Endstand: 24:29

Fazit: Das Team stellte sich gegen den Gegner aus Brake im Angriff homogen und teilweise sogar (ein bisschen) ideenreich dar. Die Anzahl der geworfenen Tore würde für einen Sieg locker ausreichen. In der Abwehr spielte man geschlossen eine Klasse schlechter – zu viele Siebenmeter, zu wenig Agressivität. Auffällig war wieder einmal eine gute Leistung zwischen den Pfosten.

Kurz und knapp:

Bis zur 20. Minute konnten wir gut mitspielen; das Match war offen und dem Gastgeber gelang es nicht, sich abzusetzen. Danach steigerten sich die Lagenser jedoch entscheidend, so dass der Sieg leider auch in der Höhe gerechtfertigt war.

Halbzeit: 18:12; Endstand: 30:21

Fazit: Abhaken und nach vorne schauen! Das nächste Spiel findet im Lohfeld statt und Gegner ist der TuS Brake/Lippe 2 – da ist noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen!

TSV Hillentrup – TuS Ehrsen

Februar 18th, 2008 | Posted by Spielbericht in Spielberichte - (0 Comments)

„Back in Black“

Hatte man sich im Vorfeld nur ein Ziel gesteckt: Mit einer entschlossenen Mannschaftsleistung zwei Punkte aus Dörentrup mitnehmen.                                                                                          Ehrgeizig und hochmotiviert boten am Freitagabend die Gäste des TuS Ehrsen vom ersten Angriff an dem Tabellenzweiten über 60 Minuten die Stirn. In einem kampfbetonten Spiel beider Mannschaften konnten die Ehrsener ihre knappe Führung über die gesammte Spielzeit behauptenen und die verdienten Punkte zufrieden mit nach Hause nehmen. In diesem Spiel zeigte sich einmal mehr, dass man durch gegenseitige Motivation und mit Teamgeist maximale Leistung und Erfolge erzielen kann.                                               Halbzeit:  10 : 11, Endstand:  18 : 21

Die Kreisligareife hatte am Samstag, 09.02.2008, der Tabellenführer aus Detmold im Lohfeld unter Beweis gestellt.
Hatten die sonst heimspielstarken Ehrsener Gastgeber doch immer wieder versucht, entsprechend gegen- und mitzuhalten. Das schnelle, dynamische Spiel der relativ jungen Truppe aus Detmold zeichnete jedoch die Höhe der Gegentreffer aus. Leider haben auch in diesem Spiel die ca. 50 Zuschauer feststellen müssen, dass die Ehrsener Spieler sehr schnell resignierten, der Mannschaftszusammenhalt und die Moral der meisten Spieler sehr zu wünschen übrig ließ. Unkonzentrierte Aktionen und schlechte Abschlüsse im Angriff gaben den Detmoldern immer wieder die Möglichkeit, erfolgreich zu kontern.                                            Halbzeit:  8 : 19, Endstand:  18 : 34

Die Mannschaft unter „Rally“ Eikenberg wird schon am kommenden Freitagabend gegen den Tabellenzweiten TSV Hillentrup unter Beweiß stellen können, dass es auch mit der notwendigen Einstellung anders und besser funktioniert. 2 Punkte  in Dörentrup heißt das Ziel!

TuS Ehrsen 2 vs. CVJM Pivitsheide

Februar 10th, 2008 | Posted by Ilja in Spielberichte - (0 Comments)

Beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Pivitsheide zeigte sich wieder einmal, dass in dieser Spielklasse grundsätzlich jeder Gegner besiegbar ist. Die erste Halbzeit verlief klar zugunsten des TuS Ehrsen. Durch gute Leistungen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr konnte zeitweise sogar ein Vorsprung von fünf Toren herausgespielt werden.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel etwas hektischer. Die „Nr. 5“ der Gäste konnte mehrfach durch Einzelaktionen Akzente setzen und die Partie drohte zu kippen. Erst eine kurze Deckung schaffte wieder Ruhe in unserer Abwehr und das Spiel gestaltete sich offen – mit vielen Möglichkeiten für den TuS, das alte Kräfteverhältnisse wieder herzustellen. Leider wurden die Angebote, die die Gäste uns in ihrer Abwehr machten nicht vollständig angenommen und auch der ein oder andere Siebenmeter fand nicht den Weg ins Tor. Nach einer turbolenten Schlussphase wurden dann die Punkte zumindest geteilt.

Halbzeit: 14:12; Endstand: 24:24

Fazit: Es wäre klar mehr drin gewesen, aber ein Punkt gegen den Tabellenzweiten wird immer gerne genommen. Die Mannschaftsleistung war gut – bis auf einen Ausrutscher: Es kann und darf nicht sein, dass ein Spieler seinen eigenen Mitspieler so anfährt, dass der Schiedsrichter hierfür eine gelbe Karte zeigen muss!

Zum Auftakt der Rückrunde wurde die lange Reise zum Tabellenführer nach Altenbeken angetreten:

In der ersten Halbzeit zeigten sich die Gastgeber etwas überrascht, denn trotz des nicht unerheblichen Abstandes in der Tabelle, hielt die zweite Mannschaft des TuS Ehrsen spielerisch mit. Maßgeblich an der guten Leistung beteiligt war unser Oldie Hennes, dem etliche schöne Schüsse aus der Hüfte (…also Würfe mit dem Ball auf das Tor!) gelungen. Die optisch souveräne Führung mit vier Toren zur Halbzeit spiegelte nicht das tatsächlich ausgeglichene Kräfteverhältnis wieder.

In der zweiten Halbzeit passierte Folgendes: Kurze Deckung gegen Hans führte zu kleinen bis größeren Problemen im Angriffsspiel. Dazu kam, dass sich parallel die Angriffsleistung beim Gastgeber verbesserte (… bzw. unsere Abwehr das ein oder andere Mal schwächelte). Hervor zu heben ist hier in jedem Fall die durchgängig gute Leistung unseres Keepers, der eine noch heftigere Niederlage verhindern konnte.

Halbzeit: 16:12; Endstand: 32:20

Fazit:  Gerade ins Angriffsspiel muss (noch) mehr Bewegung kommen, so dass auch Situationen wie in der zweiten Halbzeit bestanden werden können.