Hallo Handballfans!
Header

Auch gegen den Kreisliga-Absteiger TSV Oerlinghausen hatte der TuS Ehrsen am Samstag nichts Effektives entgegenzusetzen. Geprägt von vielen kopflosen Einzelaktionen und hilflosen Verzweifelungsattacken, mit denen man einzig und alleine den Keeper des TSV in Szene setzte und Kontermöglichkeiten bot, die auch gnadenlos genutzt wurden.
Bleibt nur zu hoffen, dass man schnellstens ein Heilmittel gegen die Unpässlichkeiten findet und zurück zu der eigentlich bekannten Form findet.

Halbzeit:  8 : 10 
Endstand: 15 : 22

Spiellos am Samstag, 29.11.2008 im Lohfeld zwei Punkte eingefahren!

Was will man mehr?

Natürlich Handball spielen und sich die Punkte verdienen!

TuS Ehrsen 3 vs. HSG Detmold/Hiddesen 3

November 29th, 2008 | Posted by Ilja in Spielberichte - (0 Comments)

Höhenflug kurzzeitig beendet!

Am 29.11. wurde der unangefochtene Tabellenführer aus Detmold im Lohfeld zum Topspiel (Dritter gegen Erster) empfangen.

In der ersten Spielphase gelang es uns, mit den Gästen aus Detmold auf einer Augenhöhe zu spielen. Nach der durch die HSG genommenen Auszeit war es dann schlagartig vorbei mit „auf einer Augenhöhe“. TuS Ehrsen 3 stellte das Torewerfen fast vollständig ein und erlaubte sich in der Defensive einfach zu viele Nachlässigkeiten, so dass das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden war (6:17)!

Für die zweite Spielhälfte hatte man sich vorgenommen, an die Leistung zu Spielbeginn anzuknüpfen. Es galt, im Angriff wieder etwas variabler zu spielen und in der Abwehr auch mal anzupacken. Diese Vorsätze konnten dann auch teilweise recht effektiv umgesetzt werden. Unterm Strich war jedoch der Gast aus Detmold einfach besser und zwar eine ganze Klasse. Das Spiel endete mit 15:35 zugunsten der Gäste aus Detmold.

Fazit:
1. Hält Detmold/Hiddesen dieses Spielniveau, dürften wir wohl gegen den zukünftigen Meister der 4. KK verloren haben.
2. Phasenweise konnten wir guten Handball anbieten. Werden die Spielzüge und Laufwege weiter trainiert, können wir die Hinserie noch mit einem positiven Punkteverhältnis beenden!
3. Schönen Dank an das Publikum – schön, dass Ihr dabei wart!

Kreisligisten im Halbfinale unter sich!

Sonntagabend, in der Ulmenallee in Blomberg entschied der TVG das letzte Viertelfinalspiel nur ganz knapp mit  25 : 24 gegen die Gäste des TuS Ehrsen für sich.
Nachdem beide Mannschaften sich in den ersten 10 Minuten beschnupperten und versuchten, das Zepter in die Hand zu nehmen, erfolgte dann ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften riskierten, durch engagierten Einsatz und Härte in Unterzahl spielen zu müssen. Dieses Risiko wurde auch konsequent von den souverän pfeifenden Unparteiischen mit Verwarnungen und Hinausstellungen auf  beiden Seiten „belohnt“. Der Rückstand der Ehrsener von 3 Toren konnte dann zur Halbzeit unter anderem durch den von „Didi“ Birlehm direkt verwandelten Freiwurf zum 11 : 10 kompensiert werden. Nach der Halbzeit konnte Ehrsen sogar mit einem Tor in Führung gehen, scheiterte dann jedoch mit mehreren Versuchen den Vorsprung auszubauen. Trotz einer konsequenten Manndeckung auf Ehrsen’s „Didi“, konnte er immer eine Unachtsamkeit seines Gegenübers nutzen und erfolgreich abschließen. Auch „Tobi“ Grabbe, der auch für seine übereifrigen Aktionen bekannt ist, konnte sich mit Torerfolgen in Szene setzen, sodass er zwischenzeitlich in eine kurze Deckung genommen wurde. Das Zusammenspiel zwischen „Zippo“ Moshage und Kreisläufer „MP“ Prüßner war wieder einmal nennenswert effektiv und erwirkte in den meisten Fällen einen 7-Meter. Probleme der Ehrsener waren immer wieder die Aktionen von Daniel Mense und die immer wieder einschlagenden Würfe von Ronald Harke. Die  kurze Deckung auf Letztgenannten öffnete den Mittelblock und ermöglichte so den Angreifenden die Lücken in der Abwehr zu nutzen. Durch einige torlose Angriffe verpassten die Ehrsener, das Spiel in die Verlängerung zu retten oder schon vorher für sich zu entscheiden.

Fazit: Hervorragende kämpferische Leistung und Teamgeist der Ehrsener, dabei unglückliches Ausscheiden aus der Pokalrunde, mit der Hoffnung, diese Einstellung der Mannschaft mit in die Meisterschaft zu nehmen.

Da das Spielergebnis leider zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichtes noch nicht offiziell im SIS bestätigt ist, handelt es sich um eine unverbindliche Angabe.

Volksbankpokal Viertelfinale

November 17th, 2008 | Posted by Friedrich Schr in Informationen - (0 Comments)

TV Großenmarpe 2 – TuS Ehrsen 2

am Sonntag, dem 23.11.2008, 18:00 Uhr
Spielort:  Schulzentrum neue Halle, Ulmenallee,32825 Blomberg

Aktuell ist TV Großenmarpe 2 Tabellenletzter in der Kreisliga mit  2 : 10 Punkten

In der Saison 2007/2008, in der 1. Kreisklasse traf der TV Großenmarpe 2
auf die 1. Mannschaft des TUS Ehrsen mit folgenden Ergebnissen:

TuS Ehrsen – TV Großenmarpe 2      27 : 21
TV Großenmarpe 2 – TuS Ehrsen      29 : 20

Fazit: Beide Mannschaften heimspielstark, aber der nächste Sieg gehört nach Ehrsen!

TuS Ehrsen – HC Steinheim

November 17th, 2008 | Posted by Spielbericht in Spielberichte - (0 Comments)

1. Mannschaft des TuS Ehrsen wieder auf den Boden der Tatsachen geholt!
Enttäuscht und kritisch mit der Leistung „ihrer“ Mannschaft verließen die rund 50 Zuschauer am vergangenen Samstag das Lohfeld, denn vom letzten Heimspiel gegen Hillentrup war man anderes von den Ehrsenern gewohnt. Zielstrebig, mit viel Biss konnte der HC Steinheim das Spiel für sich entscheiden und nahm verdient die 2 Punkte aus der Salzestadt mit nach Hause.
Halbzeit:  5 : 13
Endstand: 15 : 27

Ein über das gesamte Geschehen knappes Spiel sah einen verdienten Sieger.
Ehrsen holte mehrfach einen 3-4 Tore Rückstand auf.
Doch ging es um die eigene Führung, versagten die Nerven im Abschluss.
In den entscheidenden Phasen wurden zu viele Chancen (frei) vergeben.
Stukenbrock nahm diese Geschenke dankend an. Einsatz und Kampfgeist passten.
Aber das alleine reicht jedoch nicht, um die Punkte im Lohfeld zu behalten.
Jetzt gilt es, in den abschließenden Spielen der Hinserie, nicht noch mehr Boden zur Spitze zu verlieren. Leider muß Ehrsen verletzungsbedingt auf „Hobble“, der auf dem Spielfeld eine entscheidene Hilfe gewesen wäre, in nächster Zeit verzichten.
Halbzeit: 11 : 13
Endstand: 23 : 26

Kurz und knackig:

Per Saldo waren wir um zwei Tore besser!

Wie bereits im Spiel gegen den TuS Eichholz / Remmighausen spielte die Mannschaft ziemlich fickerig (O-Ton Eicki). Trotzdem war unser heutiger Gegner nicht in der Lage, dies effektiv in Tore umzuwandeln. Mit einer passablen Leistung (nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut) konnte das Spiel am Ende doch schon fast locker „nach Hause gebracht“ werden.

Halbzeit: 13:11
Endstand: 25:23

Wenn die Mannschaft sich so weiter entwickelt, steht einer positiven Saison wohl nichts im Wege – Auftritte, wie z.B. in Höxter, sollten dann auch der Vergangenheit angehören. Wir freuen uns, am 29.11. den Tabellenführer aus Detmold / Hiddesen im Lohfeld begrüßen zu dürfen!

Am 09.11.2008, zu einer Spielzeit, die den Ehrsener so gar nicht liegt, und dann auch noch ohne Spielmacher „Zippo“ Moshage und ohne „Didi“ Birlehm. Schon in der ersten Halbzeit  zeichnete sich ab, dass hier nur etwas zu holen ist, wenn jemand aus den Ehrsener Reihen das Zepter  in die Hand nehmen würde. Umso glücklicher ging man dann auch mit „nur“ 1 Tor Rückstand in die Halbzeit  9 :  8. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es bei den Ehrsenern einen  „Black-Out“, in dem man Horn bei 6 Toren auf Reihe nichts entgegen setzen konnte. Erst nachdem man sich durch eine Auszeit wieder sammeln und die Angriffsstrategie umstellen konnte, gelang es den Ehrsenern, den Rückstand zu verringern und eine Blamage zu vermeiden. Endstand: 24 : 18

TG Lage 2 TuS Ehrsen 2

November 11th, 2008 | Posted by Spielbericht in Spielberichte - (0 Comments)

Datum:  09.11.2008

Eine Niederlage für den Handballsport, 2 Punkte für den TuS! Sportlich unschön und mit Handball wenig zu tun muss das, was da auf dem Hallenboden in Lage geboten wurde, gehabt haben. Sobald nähere Fakten vorliegen, wird dazu weiter Stellung bezogen.

Halbzeit:  6: 13, Endstand: 10 : 24