Hallo Handballfans!
Header

Wer weckt TuS „Dornröschen“ aus dem (Winter-)Schlaf?
TuS Ehrsen auch beim Tabellenletzten ohne Sieg in der Rückrunde!
War es doch Sonntagmittag in Schloss-Neuhaus ein Kampf der Keeper, der eindeutig zu Gunsten von Ehrsens Jugendspieler Fabian Hoffmann, dessen Einsatz über 45 Minuten nie angezweifelt wurde, ausging.
Laut Stammkeeper „Ole“ brachte Fabian eine überzeugende Leistung und wäre gerne permanent an seiner Seite gesehen.
Im Angriff taten sich alle Ehrsener schwer den Ball im Netz des Gegners unterzubringen und stärkte Neuhaus Keeper durch schwache und ungenaue Würfe. Anders verstanden es die Neuhäuser, ihre Chancen zu verwerten und setzten sich klar ab.
Die positive Bilanz des Spiels war die Aufholjagd eines 7-Tore-Rückstand und dass man trotz zweier Verletzungsausfällen weiter die Möglichkeit verfolgt hat, als Sieger vom Platz zu gehen.

Halbzeit: 13 : 7
Endstand: 23 : 21

Insgesamt gesehen hat man weit unter dem eigenen Leistungsniveau gespielt.
Bleibt nur zu hoffen, dass man sich schnellstens wieder auf das Handballspielen einstellt
und als „The Unpredictables“ in den nächsten Spielen das Parkett zurückerobert!

Ehrsener Chancentod…

Eine gute Torwartleistung, eine passable Abwehrleistung und eine nicht vorhandene Chancenausbeute führten zu der dritten Niederlage in Folge. Trotz der weiterhin dünnen Personladecke, wäre heute im Derby gegen Knetterheide mehr drin gewesen. Bereits in der ersten Halbzeit wurden zahlreiche Gelegenheiten ausgelassen, die Führung zu übernehmen. In der zweiten Spielhälfte wurden dann noch mehr Möglichkeiten vergeben – erst gegen Ende, als sich die Gastgeber bereits spielendscheidend abgesetzt hatten, fielen noch einige schnelle Tore. Schiedsrichterleistung hin oder her – die Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben!

Trotzdem Hut ab vor einer jungen Truppe, die sich in den kommenden Begegnungen auch wieder ihre Erfolgserlebnisse holen wird!

Halbzeit: 9:8 Endstand: 19:15

Fazit: Das Runde muß ins Eckige – Torabschlusstraining ist angesagt, damit wir am 28.02.2009 gegen den HLC Höxter gewinnen können!

Bericht folgt!

Halbzeit:        9 : 11
Endstand:   25 : 21

Auch im dritten Spiel der Rückrunde ging man am Samstag im heimischen Lohfeld leer aus. Wieder einmal schaffte man es nicht, den Gast aus Schlangen zu bezwingen. Musste man das Fehlen von 4 Stammspieler durch Spieler der 2. und 3. Mannschaft kompensieren, denen man ein grosses Lob aussprechen sollte. Konnte man in der ersten Halbzeit 13 : 13 noch eine gewisse Dominanz erkennen, passte in der zweiten Halbzeit die Koordination nicht mehr. Viele Fehlversuche und unkonzentrierte Abschlüsse führten dazu, dass Schlangen ihre Tore überwiegend von den Aussenpositionen erziehlten und den Vorsprung ausbauen konnten. Endstand 26 : 30 

TuS Ehrsen 3 vs. VfL Schlangen 3

Februar 8th, 2009 | Posted by Ilja in Spielberichte - (0 Comments)

Geschenke aus Ehrsen!

Das Heimspiel am 07.02. gegen den VFL Schlangen stand eigentlich unter keinem schlechten Stern: Zwar war die Mannschaft durch Verletzung und Krankheit nicht vollzählig besetzt. Dies sollte jedoch gerade für diejenigen, die sonst eher zu kurz gekommen sind, eine Chance darstellen, sich für die noch anstehenden Spiele der Saison zu empfehlen.

Die erste Halbzeit, eigentlich tendenziell unsere stärkste Spielphase, verlief schon recht rumpelig. Im Angriff vielen phasenweise die Tore recht flüssig, aber nur phasenweise. In der Deckung wurden bereits in der ersten Spielphase kleine Gastgeschenke in Gestalt von Nachlässigkeiten verteilt. Dennoch konnten wir uns zur Pause mit zwei Toren „absetzen“.

Das mäßige Niveau in der ersten Spielhälfte wurde dann – fast schon traditionell – in der zweiten Spielphase noch einmal etwas heruntergefahren. Die Abwehr ließ immer wieder die doch recht durchschaubaren Aktionen der Gäste zu erfolgreichen Abschlüssen kommen, im Offensivspiel war viel zu wenig Bewegung und die Abschlüsse fanden konsequenterweise selten den Weg in das gegnerische Tor. Unterm Strich war Schlangen die Mannschaft, die mit einer weniger schlechten Gesamtleistung und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

Halbzeit: 13:11 Endstand: 22:24

Fazit:

  1. Jeder sollte einmal  seine eigene  Leistung  hinterfragen – Abwehr-/Angriffs- und Mannschaftsverhalten!
  2. Wir sollten insbesondere im Angriff lernen, auch ohne vorherige Ansagen das Spiel variabler zu gestalten (Auflösen von Außen, einfaches/zweifaches/dreifaches Kreuzen aus dem Spiel heraus u.s.w.). Wir hatten in der zweiten Halbzeit eine miserable Toreausbeute!
  3. Nächsten Sonntag gegen Knetterheide können wir zeigen, dass da noch was geht – wer erinnert sich an das Hinspiel???

TuS Brake/L. 3 vs. TuS Ehrsen 3

Februar 3rd, 2009 | Posted by Ilja in Spielberichte - (0 Comments)

Außer Spesen nix gewesen! 

Das erste Spiel der Rückrunde fand am 01.02.2009 gegen den Tus Brake 3 statt. Dass man hier keine Geschenke erhalten würde, war wohl allen klar.

In der erste Spielhälfte gestaltete sich das Spiel absolut offen – am Ende mit leichten Vorteilen für die Gastgeber aus Brake. In der Defensive galt es für die zweite Spielhälfte konsequenter zuzupacken. Im Angriff galt es, überhastete Abschlüsse zu vermeiden und stattdessen durch überlegte Spielzüge zu Abschluss zu kommen.

Auch die zweite Spielhälfte gestaltete sich offen. Jedoch konnten wir nicht wirklich das umsetzen, was man sich in der Pause vorgenommen hatte. Die Gastgeber aus Brake agierten gewohnt agressiv und konnten sich immer mehr absetzen, so dass die zwei Punkte aus diesem Spiel unterm Strich wohl auch zurecht in Lemgo verblieben!

Auffällig bei dieser Begegnung war neben der Leistung der beiden Mannschaften noch die Leistung des jungen Schiedrichtergespanns, das augenscheinlich seine Schwierigkeiten hatte, Ordnung in das Spiel zu bringen. Auch einige Entscheidungen führten phasenweise zu Fragezeichen in den Gesichtern der Betroffenen (auf beiden Seiten). Vielleicht wäre es für unseren Schiedrichternachwus besser, sich zunächst einmal an weniger brisanten Begenungen in den „jüngeren“ Spielklassen zu versuchen, um dort positive Erfahrungen zu sammeln!?

Halbzeit: 15:14 Endstand: 25:21

Das nächste Spiel findet am Sa., 07.02.2009 um 15:30 Uhr im Lohfeld gegen VfL Schlangen 3 statt!

Spielbericht nicht vorhanden!
Halbzeit: 18 : 6
Endstand: 40 : 14

Am 31.01.2009 auswärts in heimischer Halle sollten gegen den Nachbarn aus Grastrup auf jeden Fall 2 Punkte eingefahren werden. Leider hat alles anders kommen sollen. Schon in der ersten Halbzeit zeigte sich, dass die nötige Einstellung und Motivation fehlte. So war es nicht überraschend, dass man zur Halbzeit 12 : 8 zurück lag. Auch in der zweiten Halbzeit fand man kein wirksames Mittel, irgendwie ins Spiel zu kommen. Endstand: 26 : 19