Hallo Handballfans!
Header

Mit den „Sonntagabend“-Gefühl, aber dennoch guter Dinge fuhr man in die Bergstadt. Erneut ohne den Koordinator auf der Mittelposition „Zippo“ spielte das noch trainerlose Team aus Ehrsen sehr selbstbewusst auf. Überraschend war auch mal wieder ein Mannschaftszusammenhalt erkennbar. Der resultierende Spielfluss und guten Aktionen in Angriff und Abwehr führten zu einer entsprechenden Dominanz. Fairerweise muss man zugestehen, dass die Gastgeber ihre Chancen zu schlecht nutzten und eine hohe Fehlwurfquote hatten.  

Halbzeit: 10 : 14
Endstand: 20 : 24

Tore: Jens 7, Didi 6 (3), Tobi 5, Hermann 3, Martin 3

Fazit: Auch Sonntags kann man gewinnen!
 – und einen Aufstiegskandidaten zum Stolpern bringen!

Kein Bericht vorhanden!

Halbzeit: 12 : 15
Endstand: 31 : 28

Kein Bericht vorhanden!

Halbzeit: 17 : 8
Endstand: 34 : 15

Kein Bericht vorhanden!

Halbzeit: 12 : 8
Endstand: 29 : 23

Kein Bericht vorhanden!

Halbzeit: 16 : 13
Endstand: 33 : 18

Kein Bericht vorhanden!

Halbzeit: 17 : 14
Endstand: 32 : 22

 Hatten “The Unpredictables” den Tabellenführer zu Gast? Ganz nach Heimspielmanier legte man sich gegen Horn ins Zeug. Die Gäste waren zusehends überrascht und verzweifelten immer wieder an einer perfekten Leistung der Abwehr und einer profireifen Leistung von Keeper Ole. So ging man auch mit einem guten 6-Tore-Polster 15 : 9 zur Pause in die Kabine.
Gleich nach der Pause spielte man genauso zielstrebig weiter, wie vor der Pause, was eigentlich eher untypisch für die Ehrsener ist, und baute den Abstand auf 10 Tore aus. Erst nach dem von Ole abgefangenem Ball und dem direkten Wurf über 25 m, der für den Horner Keeper unhaltbar im Netz einschlug, bäumten sich die Gäste auf. Durch Veränderungen ihrer Abwehr und agressiverer Angriffe kamen sie noch mal auf 4 Tore heran, stellten jedoch keine Gefahr mehr dar.

Endstand:  28 : 25

Tore: Didi 13(4), Tobi 8, Jens 4, MP 1, Herman 1, Olaf 1

Und nächsten Samstag geht’s nach Steinheim!

Ein ganz wichtiger Sieg für die „Oldsters“ aus Ehrsen, denn es war erst der zweite der Rückrunde. Aber auch hier stellte man sich wieder ernsthaft die Personalfrage. Denn auch in den vergangenen Rückspielen merkte man, dass in der zweiten Saisonhälfte immer weniger Spieler zur Verfügung stehen.

Halbzeit:  14 : 11
Endstand:  30 : 27

Was für ein Auftakt zum 11. Heimspieltag des TuS Ehrsen. Legten sich die Youngsters von Anfang an ins Zeug, dass sie nach15 Minuten komplett durchgeschwitzt waren, was eigentlich selten vorkommt. Der Lohn für ein schnelles gutlaufendes Spiel der “JuWi´s” war der 18 : 4 Halbzeitstand. Auch nach der Pause war der Sieg nie in Gefahr und konnte den Spielfluss beibehalten. Schon im  Hinspiel hatte man gezeigt, wer den Hallenboden regiert.

Endstand:   38 : 14

Wer führt, trainiert und koordiniert in der kommenden Saison 2009/2010 “The Unpredictables”, eine erfahrene Mannschaft der 1. Kreisklasse mit ca. 35 bis 40 hinter ihr stehenden Spielern, die sich zur Zeit auf zwei weitere Mannschaften in der 3. und 4. Kreisklasse verteilen? Wir suchen einen erfahrenen Handballtrainer, der es versteht, Spielern zwischen 18 und 55 mit unterschiedlichem Leistungsniveau ihre spielerischen Fähigkeiten aufzuzeigen, und unter den Vorraussetzungen von Engagement, Disziplin und Teamgeist im Wettbewerb einzusetzen!
Bei Interesse ist eine erste Kontaktaufnahme möglich unter:
0172-5239621 oder friedrich.schroeder@tus-ehrsen.de