Hallo Handballfans!
Header

JSG NSM-Nettelstedt–Jugendhandball Bad Salzuflen / 11.12.2011

Dezember 12th, 2011 | Posted by Spielbericht in Spielberichte

jh-logo2011.jpg  männl. C-Jugend Bezirksliga

Mit einer Hiobsbotschaft mussten wir zu unserem schweren Auswärtsspiel aufbrechen. Paul, unser Spielgestalter und Haupttorschütze, konnte krankheitsbedingt nicht mitspielen. Trotzdem war die Mannschaft gewillt sich nicht kampflos zu ergeben und für Paul zu kämpfen.

Ähnlich wie bei unserem Heimspiel war die Halle in Nordhemmern gut besucht, danke hier auch wieder an unsere zahlreichen „Fans“, die die weite Fahrt am Sonntagnachmittag mitgemacht haben um uns zu unterstützen.
Unser Gegner (mit etlichen Auswahlspielern des Handballkreises Minden-Lübbecke ausgestattet) hatte sich natürlich nach der hohen Hinspielniederlage(ein unvergessliches 29 : 16 in der „Hölle“ Lohfeld) gegen uns viel vorgenommen und startete entsprechend motiviert ins Spiel, während wir vorne und hinten zunächst zuviel Respekt zeigten. Mit druckvollen 1 gegen 1 Aktionen stellten die körperlich und technisch sehr starken Spieler unsere Abwehr immer wieder vor Probleme, so dass viele freie Würfe unseren Torwart vor unlösbare Aufgaben stellten. Bis zum Rückstand von 6 : 10 hatte man nicht das Gefühl, das wir hier heute irgendetwas erreichen könnten. Eine Umstellung in der Abwehr und endlich konzentriert und variantenreich gespielte Spielzüge im Angriff brachten uns jedoch plötzlich mit 11 : 10 und später mit 13 : 11 in Front. Es entwickelte sich ein sehr körperbetontes Spiel, wo unsere körperlich unterlegenen Jungs stark dagegenhielten und sich auch von der ein oder anderen unglücklichen Entscheidung der jungen Schiedsrichter gegen uns nicht entmutigen ließen. Durch einige überhastete Aktionen vor der Halbzeit gerieten wir leider wieder mit 15 : 14 in Rückstand.
In der Halbzeitansprache appellierte Coach Howie an den Kampfgeist und erinnerte nochmals daran, dass sich die Mannschaft den Spielverlauf, der so ohne Paul nicht unbedingt zu erwarten war, mit Ihrem mutigen und engagierten Auftreten mehr als verdient hatte.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. Beide Abwehrreihen ließen kaum Gelegenheiten zu und das Spiel blieb bis zum 23 : 21 offen. Leider mussten unsere Jungs dem harten und intensiv geführten Spiel jetzt Ihren Tribut zollen und bauten kräftemäßig ab, was dem Gegner dann immer wieder schnelle leichte Tore ermöglichte. Das Endergebnis von 30 : 22 ist nach Meinung aller Beobachter aber mindestens 3-5 Tore zu hoch ausgefallen.

Unsere Truppe hat mit seiner engagierten Leistung bis kurz vor Spielende gezeigt, dass wir auch den Ausfall unseres Führungs- und Ausnahmespielers gegen eine Top-Mannschaft der Bezirksliga durchaus kompensieren können. Das sollten alle Spieler trotz der Niederlage als positiven Aspekt für Ihre weitere Entwicklung und in die nächsten Spiele mitnehmen.

Spieler/Torschützen: Moritz (7/4), Tisi, Jan, Armin (6), Julian (6), Dennis, Marvin, Henning Tim (2)

Halbzeit: 15 : 14
Endstand: 30 : 22

Am Samstag, 17.12.2011, um 16.30 Uhr  spielen wir unser letztes Vorrundenpiel in der Halle Aspe gegen die Übermannschaft aus Minden (mit „Joky“ Birlehm im Tor) statt. In der Hinrunde haben wir hier unsere schlechteste Saisonleistung abgeliefert und uns mit wenigen Ausnahmen nicht gegen das Debakel gewehrt. Hier wollen wir noch etwas gutmachen und ein ordentliches Spiel abliefern. Also Samstag auf in die Halle Aspe und die Jungs unterstützen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply