Hallo Handballfans!
Header

Willingen 2012

Mai 21st, 2012 | Posted by Ole in Informationen - (0 Comments)

Willingen 2012 

Es war wieder einmal eine super Fahrt. Das Wetter war spitze, zumindest für die meisten Jungs .Die Sonne strahlte,  Sonnenbrände im Gesicht und Nacken zeigten sich schnell. Keine Sonnenmilch???Ein wunderschöner Samstag oben auf dem Berg (Siggis Hütte) schien anzubrechen. Morgens „schön frühstücken“ und dann gings hinauf  auf den Ettelsberg. 

So ungefähr nach 1 ½ Stunden fiel einigen auf,  dass es nicht so toll dort oben war und der Abstieg begann – einige mit der Seilbahn, und unerschrockene zu Fuß. 

Treffen im Wilddieb, schön auf der Dachterrasse sitzen und die Sonne geniessen.Es wurden auch eine Tüte Chips und das TV- Programm angeboten. Wollte aber niemand annahmen. Das Wetter war zu schön und das Bier war süffig. Mittlerweile wurde es Nachmittag und Ötti und Eiki verabschiedeten sich von der Truppe.Wie man später erfuhr, hatte nur einer der beiden das bestellte Taxi erwischt und der andere schaute nur hinterher und stieg dann in das nächste Taxi. 

Als ich später die Tür zu unserem Zimmer aufschloss, habe ich mir gedacht „das kann es doch gar nicht geben, es duftete nach leckerem Essen“ .Also doch nicht nur „heisse Luft“ von unserem Eiki und Ötti. Es gab verdammt Spargel aus Niendorf, den Ötti höchstpersönlich geholt und geschält hatte.Oder war es doch nur spanischer Spargel aus dem Glas????Die Kartoffeln waren aus Griechenland, musste man gar nicht schälen 😀Der Braten- top gewürzt-  wurde von Ötti und Eiki keine Sekunde aus den Augen gelassen, sie hatten beide vor dem Backofen Platz genommen und schauten dem Braten zu, als wäre es ein spannender Krimi. Es war ein Bild für die Götter, man muss es einfach gesehen haben.  😀

Es war auf jeden Fall ein super Abendessen, welches sogar den Mädels aus dem Nachbarzimmer einen Gaumenschmaus bereitete. 

….und an unseren Paddi, es gibt in Willingen keinen Pizzalieferservice, von Malle wäre sie wahrscheinlich  nach unserer Abfahrt erst eingetroffen. 

Das war es dann mal wieder… 

Ist Willingen 2012 noch zu toppen???? 🙂

Warten wir es ab!

Vielen Dank an das Orgi-Team, Schwenki und Eiki, macht weiter so, Jungs.

Ole

PS Einen Verlust müssen wir verschmerzen, wer hat einen schwarzen Asic-Schuh – ich glaube Größe 45 – vielleicht in seiner Tasche??? Grins

Nachtrag:

Ötteks Kampf mit der Spülmaschine,:

Sonntagsmorgens 10 Uhr in Willingen.  Ötti bevorzugte das Duschen in der Spülmaschine, war vielleicht das Bad zu lang besetzt? 😀

Hat er vielleicht auch Attaaaaa  benutzt?

TuS-LogoTuS I.: Nachtrag: Wissentrup, Saisonfinale und Abschluss 2011/2012

Es ist im Blog leider so einiges liegen geblieben, kurzer Nachbericht zu den letzten Spielen:

Auch im Spiel gegen des SuS Wissentrup lag es an der Mannschaft, zu zeigen, dass die Hinspielniederlage vor heimischer Kulisse nicht nur unnötig war, sondern auch nicht das tatsächliche Leistungsvermögen darstellte. Doch dies gelang zunächst nicht: Nach ausgeglichenem Start verpassten die Ehrser mache Torchance und lagen zurück. Allerdings lieferte die Truppe dann endlich wieder eine mannschaftlich geschlossen gute Leistung ab, kämpfte sich mit Hand und Herz zurück und übernahm die Führung, um diese nicht wieder abzugeben. (Endstand 21:26, Halbzeit 13:12) Erfreulich auch, dass der direkte Vergleich nun für die Ehrser sprach, bei Punktgleichheit der vielleicht entscheidende Vorteil.

Zum Saisonfinale im Lohfeld empfing man den TV Paderborn, gegen den man im Hinspiel ungefährdet punkten konnte. Die Paderborner waren dünn besetzt angereist, und Ehrsen spielte locker auf, was das Spiel schnell nach einer abermals deutlichen Angelegenheit aussehen ließ. Durchgang zwei allerdings häuften sich Fehler und schwache Abschlüsse, die den Vorsprung schmelzen und das sicher geglaubte Spiel noch einmal kippen ließen. Paderborn führte dann schließlich plötzlich auch einmal – am Ende. (Endstand 28:29, Halbzeit 17:11)  So traurig und unzufrieden man auf Ehrser Seite über das verlorene Spiel auch war, ist es doch besonders erfreulich gewesen, dass mit Marcel und Robin zwei weitere junge Verstärkungen Anspruch auf Kaderplätze im Team geltend machen konnten. Beiden viel Erfolg in der nächsten Spielzeit!

Abschlusstabelle TuS I. 2011/2012

Insgesamt betrachtet ging eine Saison mit Höhen und Tiefen zu ende, in der die Ehrser beide Enden der Tabelle im Auge behalten mussten. Nach fulminantem Start abgerutscht, durch Verletzungen abermals gebeutelt und sich dann zum Schluss doch noch auf seine Stärken besonnen und einen immerhin respektablen siebten Platz erreicht. Damit könnte man zufrieden sein. Betrachtet man aber das Potential, dass immer wieder in einzelnen hervorragenden Spielen aufblitzt (Rückspiele Wissentrup, Hohenhausen, Horn, Blomberg, Knetterheide, Hinspiele Blomberg, Bösingfeld, Brakel), muss man sich vielleicht doch fragen lassen, wieso man es nicht öfter schafft, dies zu zeigen. Mit dadurch 3-4 mehr gewonnen Spielen ist der Anschluss an die Verfolger des souveränen Aufsteigers hergestellt.

Die gelungene Saisonabschlussfahrt rundete die Spielzeit wie immer ab – ein Wochenende unbeschwerte Alltagsflucht  hat allen Mitreisenden gut getan und der Ruf nach Wiederholung im nächsten Jahr war einstimmig.

Die Nächste Serie wird wie immer Anfang September starten. Erfreulich ist, dass uns ‚unser Basti‘ erhalten bleibt und wir den Kader damit auch trotz des schmerlichen Verzichtes auf Martin allem Anschein nach leicht vergrößern können.

Ein Wort noch in eigener Sache: Danke, für die geile Saison, Jungs – auf ein Neues in 12/13!!!

JH-Logo als Code einfügen:

jh-logo2011.jpg

An den vergangenen Sonntagen ,29.04.2012 und 06.05.2012,
fanden im heimischen Lohfeld die Bezirksliga- Qualifikations- Turniere
auf Kreisebene statt.

Alles, was Rang und Namen im Jugendhandball hat, entsandte seine
Jugend zur Runde 1. Hier traten 9 Mannschaften in 2 Gruppen an, um
die Plätze auszuspielen.

Die Gruppenersten sollten direkt in die Bezirksquali durchstarten.
Die 2. und 3. durften sich in Runde 2 nochmals messen.
Der 1. der 2. Runde würde dann nachziehen.

Nun zu unseren Jungs. Hochmotiviert gingen sie die Sache an.
Einzig Lemgo war in Runde 1 unbezwingbar. Mit dem 2. Platz waren
wir für Runde 2 qualifiziert.

Lemgo weiter, Bösingfeld ausgeschieden. Damit waren die geplanten
Ausrichter der 2. Runde aus dem Rennen und wir erhielten den erneuten
Zuschlag. Runde 2 also wieder in eigener Halle.

Mit der Unterstützung der Fans wollten wir den Coup perfekt machen.
Leider reichte es am Ende nur zum 2. Platz hinter Oerlinghausen.
Die Bergstädter, Bezirksmeister der vergangenen Saison in der
B- Jugend, waren einfach abgeklärter.

Wieder nur Platz 2 mit einer Niederlage.

Also heißt unser nächstes Ziel: Titelverteidgung in der Kreisliga!

Als 4.-Beste Mannschaft der Quali ist das erreichbares Ziel.

Die kommende Saison wird also zeigen, ob wir an die Erfolge der
vergangenen Saison anknüpfen können.

Kommt in die Halle und seid dabei!

Unterstützt eure Handballjugend!!!

TuS-LogoTuS I.: Nächter Heimsieg – Start einer (kleinen) Serie?!

Am vergangenen Samstag stand das vorletzte Heimspiel der Ersten gegen den TuS Brake auf dem Plan. Auch in dieser Partie galt es, die unglückliche Hinspielniederlage wett zu machen und damit auch die nötigen Punkte im Kampf um einen besseren Tabellenplatz einzufahren. Die Voraussetzungen personell waren aber auch bei dieser Partie nicht unbedingt die Besten, mussten die Ehrser mit Patrick, Tobi, Martin, Ted wieder auf wichtige Spieler verzichten. Mit nur einem Auswechselspieler auf der Bank stellte sich das Team somit von selbst auf.

Aber dennoch war das Ziel klar, mit einer kämpferisch geschlossenen Leistung die Punkte  nicht aus unserem Wohnzimmer zu geben. Beide Teams begannen die Partie noch etwas zögerlich, wollte man dem Gegner nicht durch eigene Fehler einen Vorteil verschaffen. Auf beiden Seiten standen die Abwehrreihen recht gut, so dass in den ersten Minuten nur wenig Treffer fielen (4:4 10. Minute). Danach mussten die Gastgeber auf den etatmäßigen, aber gesundheitlich angeschlagenen Mittelmann verzichten. So musste der Rest der Mannschaft die verbleibende Spielzeit in der schwülen Lohfelder Halle durchspielen. Dies brachte dem Spiel dann eine Wendung, fanden die Gastgeber immer besser in die Partie, standen in der Abwehr sicherer und kamen auch so zu einfachen Toren. Im weiteren Verlauf konnte man sich so immer weiter absetzen und mit einer doch komfortablen Führung von 15:9 in die Kabine gehen.

In der kurzen Halbzeitansprache führte uns Jörg nochmal vor Augen, dass wir zwar bisher eine sehr gute Partie abliefern, uns aber dennoch noch ganz schwere zweite 30 Minuten bevorstehen, in denen wir unsere Kräfte einteilen müssen und dennoch nicht nachlassen dürfen.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit begann wieder sehr ausgeglichen mit minimalen Vorteilen der Gäste, die den Rückstand noch einmal auf 4 Tore verkürzen konnten. Doch auch die kurze Deckung gegen Moritz brachte die Ehrser nicht aus dem Konzept und man spielte sich immer besser in diese Partie. Tor um Tor konnte man den Vorsprung wieder ausbauen und dem Gast aus ehemaligen Hansestadt auch die letzte Hoffnung auf Punkte nehmen. Am Ende stand ein deutlicher und verdienter 35:23 Sieg der Ehrser Mannschaft auf der Anzeigetafel.

Halbzeit: 15:9
Endstand: 35:23

Wieder einmal hat sich die Mannschaft für eine super Leistung auch mit zwei Punkten belohnt. Auch wenn vor der Partie die Personalsituation eine vielleicht engere Partie vermuten ließ, konnte an die guten  Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Aus der sicheren Abwehr heraus konnten sich zahlreiche Chancen erspielt werden, die dann auch konsequent genutzt werden konnten. Wenn in den verbleibenden zwei Partien an diese Leistung angeknüpft werden kann dann ist in der Tabelle noch ein guter Sprung möglich. Vor dem Saisonfinale in heimischer Halle am 12.5. gegen Paderborn steht am kommenden Wochenende die Partie gegen Wissentrup in der Halle am Werreanger in Lage auf dem Programm. Weiter so Jungs!