Hallo Handballfans!
Header

TV Großenmarpe 2 – TuS Ehrsen / 20.04.13

April 22nd, 2013 | Posted by Spielbericht in Spielberichte

TuS-LogoTuS I.: Pflichtaufgabe erfüllt und Vorsprung ausgebaut

Unsere Erste hatte am vergangenen Samstag Nachmittag vielleicht eines der schwersten Spiele der Serie zu bestreiten – zumindest was die mentale Herausforderung anging. Auf dem Papier eine klare und eindeutige Angelegenheit hatte das Gastspiel beim Tabellenschlusslicht Großenmarpe doch immerhin das Potential für eine unangenehme Überraschung für die Ehrser: Hier überheblich zu stolpern wäre einer schriftlichen Einladung an den TuS Sennelager gleichgekommen, doch bitte Platz zwei zu übernehmen. Umso erfreulicher, dass diese Lage auch bis in den Kopf jedes einzelnen Ehrser Akteurs vorgedrungen war und einen konzentrierten Start in die Partie und die Übernahme der Führung durch die Gäste bedeutete. Feinjustierungen in der Abwehr verhalfen im weiteren Verlauf der ersten Hälfte dazu, immer wieder regelgerecht in Ballbesitz zu kommen und die zweite Welle mit hohem Tempo und Durchsetzungswillen vorzutragen. Ein ums andere Mal wurden die Hausherren so kalt erwischt und der TuS setze sich überlegt und kontinuierlich weiter ab.

Nach der Pause, in der vor allem nochmal Ruhe und Besonnenheit gefordert wurden, sahen sich die Ehrser mit einer noch nie geliebten Aufgabe konfrontiert: Vorsprünge verwalten und den Druck auf den Gegner aufrecht erhalten. Klappte das in der Deckung noch ganz gut, war die Leistung vorne doch ausbaufähig. Obwohl der Ehrser Erfolg zu keinem Zeitpunkt in Frage stand, erlaubte man sich die eine oder andere unvorbereitet Aktion und lud den Gegner seinerseits zu Gegenstößen ein. Das überaus faire Spiel plätscherte dem Ende entgegen und der TuS durfte am Ende auch in der Höhe verdient beide Punkte mit nach Bad Salzuflen nehmen.

Halbzeit: 9 : 16
Endstand: 20 : 30

Der Vorsprung auf die an diesem Wochenende spielfrei gebliebenen Verfolger aus Sennelager wuchs mit diesem Erfolg auf nun drei Zähler an. Im nächsten Samstag im Lohfeld anstehenden Endspiel um die Vizemeisterschaft scheint der TuS gut gerüstet zu sein: Ein Unentschieden dort würde für das neu formulierte Saisonziel der Ehrser ausreichen. Aufgrund der durchaus unübersichtlichen Aufstiegsregelung bzw. deren Neuordnung steht erst mit Fixierung der Auf-und Absteiger zwischen lippischer Kreisliga und Bezirksliga fest, was die Plätze zwei und drei wirklich wert sind. Faustformel: Je mehr lippische Mannschaften nächste Serie im Bezirk spielen, desto besser ist das für die Ehrser Aufstiegspläne.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply