Hallo Handballfans!
Header

Die Handballabteilung des TUS Ehrsen spielt in der neune Serie in der neu gegründeten Spielgemeinschaft Handball Bad Salzuflen, die Ihr unter folgender Adresse findet:

www.handball-bad-salzuflen.de

In gewohnter Weise findet ihr dort auch die Spielberichte aller Mannschaften, Kaderübersichten, News, Fotos usw.

Handball Bad Salzuflen

TuS-Logo  Ein Hauch von Nostalgie auf dem Sportplatz Ehrsen…HBS-Logo-farbe

 

Der Handballsport hat eine lange Tradition, das ist gemeinhin bekannt, viele Anhänger des modernen Hallenhandballs kenne den Ursprung des Sportes allerdings nicht mehr: Feldhandball, auf normalen Fußballplätzen gespielt, ist die Urversion des Sportes und wurde im Ligabetrieb bis in die 1970er Jahre gespielt.

Als Ihren Abschied vom aktiven (mittlerweile Hallen-) Handballsport organisierten zwei Mitglieder in Eigeninitiative ein solches Großfeldspiel am vergangenen Samstag, 15.6.2013 auf dem Sportplatz Ehrsen:  Werner „Fuzzy“  Stockmann und Hans-Joachim „Hennes“ Lydekat hatten im Vorfeld einige Hebel in Bewegung gesetzt um für die angesetzte Partie der A-Jugend 1970 gegen eine Auswahl der aktiven Spieler des TuS Ehrsen (genauer Handball Bad Salzuflen) Teilnehmer in ausreichender Zahl zu verpflichten. Erfreulicherweise fanden viele den Weg nach Ehrsen und Reaktionen wie „Was macht Ihr? Da bin ich dabei!“ waren nicht etwa Ausnahme sondern die Regel. Stellvertretend für alle sei an dieser Stelle Ludwig Kuckelkorn genannt, als „Feldhandball-Urgestein“ Kennern des Sportes über die Grenzen Bad Salzuflens und Westfalens bekannt, der es sich auch im Alter von 83 Jahren nicht nehmen ließ, noch einmal selbst zum Ball zu greifen.

Im Vorfeld organisierte Einlagenspiele der Jugendabteilung von Handball Bad Salzuflen auf dem Kleinfeld sorgten im Vorfeld des Spieles für die richtige Einstimmung. Auch an das leibliche Wohl war gedacht – Kuchenbuffet, Grillstand und Getränkeverkauf rundeten das attraktive Angebot ab.

Besonders erfreulich war der durch die ca. 150 Zuschauer geschaffene Rahmen, der die (wieder) Aktiven entsprechend motivierte und den Tag rundum gelingen ließen. Nach dem Spiel war selbstverständlich noch ausreichend Zeit, um Anekdoten auszutauschen und in gemeinsamen Erinnerungen zu schwelgen. Die Veranstaltung fügte sich damit hervorragend in die Veranstaltungsserie zum 100 jährigen Vereinsjubiläums des TuS Ehrsen ein. Die aktiven Handballer des TuS kehrten dem Rasenplatz nach der Partie wieder den Rücken zu und werden in der kommenden Spielzeit gemeinsam mit den anderen Stammvereinen TuS Knetterheide und TG Schötmar  als Handball Bad Salzuflen auf Punktejagd gehen – allerdings wieder unter dem Hallendach.

Danke an alle Beteiligten – es was spitze!

Für den Vorstand – Tobias Grabbe

 

Gruppenbild_Großfeld_2013_06_15

Spam

Januar 16th, 2013 | Posted by admin in Informationen - (0 Comments)

An alle unsere Handball-Fans,

da wir in letzter Zeit viele Neuanmeldungen auf unserer Seite verzeichnen, die nichts mit uns zu tun haben, möchte ich Euch bitten, Euch in Zukunft mit Eintragung Eures Namens in Euren Profilen zu erkennen zu geben, damit wir die unsinnigen Nutzer leichter eleminieren können.

Danke und viel Spielfreude und Erfolg wünscht Euch Doris

jh-logo2011.jpg männl. B-Jugend Bezirksliga

Für die männliche B-Jugend wird die 2. Adventswoche zur „Englischen Woche“.
In sieben Tagen 4 Meisterschaftsspiele.
Der Trainer und die Betreuer glauben an die Jungs. Eine Physische und psychische Herausforderung, der sie sich entschlossen stellen. Hier gilt es zu zeigen, dass die Mannschaft nicht nur spielerisch, sondern auch mental gut eingestellt ist und sich die Kräfte entsprechend einteilen kann. Von Trainer und Betreuern begleitet, den Eltern unterstützt, sogar mit Betreuung durch eine Physiotherapeutin, möchte die Mannschaft aber auch auf die Unterstützung der Fans und Freunde nicht verzichten.

Wer Zeit hat – ab in die Halle!

am 09.12.12 um 14:00 Uhr: JSG NSM-Nettelstedt 2 – Jugendhandball Bad Salzuflen
Sporthalle Nettelstedt, Husener Straße 16, 32312 Lübbecke
  
am 11.12.12 um 18:00 Uhr: TuS SW Wehe – Jugendhandball Bad Salzuflen
Schulzentrum Rahden 1, Am Brullfeld 4, 32369 Rahden   
 
am 12.12.12 um 19:00 Uhr: Jugendhandball Bad Salzuflen – VfL Herford
neues Schulzentrum Aspe, Paul-Schneider Str., 32107 Bad Salzuflen
  
am 15.12.12 um 15:30 Uhr: Jugendhandball Bad Salzuflen – TuS Eintr. Oberlübbe
neues Schulzentrum Aspe, Paul-Schneider Str., 32107 Bad Salzuflen

Die Mannschaft freut sich auf eure Unterstützung!

jh-logo2011.jpg   Jugendhandball Bad Salzuflen – mehr als nur ein Name!

Zu einem gemeinsamen Fototermin verabredeten sich die Mannschaften der JH im Schulzentrum Lohfeld, um zu demonstrieren, was sie so stark macht: Zusammengehörigkeit!
Dabei war es aufgrund der Sommerpause „nur“ 2/3 aller Aktiven möglich an dem Termin teilzunehmen. 101 Spieler und Spielerinnen von ca. 150 aus allen Altersklassen haben sich mit ihren Trainern und Betreuern aufgestellt. Die Kids von der A-Jugend bis zu den den eigendlich zahlenmässig überlegenden Minis und der Ballschule zeigten viel Geduld, bis das „Vögelchen“ im Kasten war. Danke Hermann!

JH Bad Salzuflen

Willingen 2012

Mai 21st, 2012 | Posted by Ole in Informationen - (0 Comments)

Willingen 2012 

Es war wieder einmal eine super Fahrt. Das Wetter war spitze, zumindest für die meisten Jungs .Die Sonne strahlte,  Sonnenbrände im Gesicht und Nacken zeigten sich schnell. Keine Sonnenmilch???Ein wunderschöner Samstag oben auf dem Berg (Siggis Hütte) schien anzubrechen. Morgens „schön frühstücken“ und dann gings hinauf  auf den Ettelsberg. 

So ungefähr nach 1 ½ Stunden fiel einigen auf,  dass es nicht so toll dort oben war und der Abstieg begann – einige mit der Seilbahn, und unerschrockene zu Fuß. 

Treffen im Wilddieb, schön auf der Dachterrasse sitzen und die Sonne geniessen.Es wurden auch eine Tüte Chips und das TV- Programm angeboten. Wollte aber niemand annahmen. Das Wetter war zu schön und das Bier war süffig. Mittlerweile wurde es Nachmittag und Ötti und Eiki verabschiedeten sich von der Truppe.Wie man später erfuhr, hatte nur einer der beiden das bestellte Taxi erwischt und der andere schaute nur hinterher und stieg dann in das nächste Taxi. 

Als ich später die Tür zu unserem Zimmer aufschloss, habe ich mir gedacht „das kann es doch gar nicht geben, es duftete nach leckerem Essen“ .Also doch nicht nur „heisse Luft“ von unserem Eiki und Ötti. Es gab verdammt Spargel aus Niendorf, den Ötti höchstpersönlich geholt und geschält hatte.Oder war es doch nur spanischer Spargel aus dem Glas????Die Kartoffeln waren aus Griechenland, musste man gar nicht schälen 😀Der Braten- top gewürzt-  wurde von Ötti und Eiki keine Sekunde aus den Augen gelassen, sie hatten beide vor dem Backofen Platz genommen und schauten dem Braten zu, als wäre es ein spannender Krimi. Es war ein Bild für die Götter, man muss es einfach gesehen haben.  😀

Es war auf jeden Fall ein super Abendessen, welches sogar den Mädels aus dem Nachbarzimmer einen Gaumenschmaus bereitete. 

….und an unseren Paddi, es gibt in Willingen keinen Pizzalieferservice, von Malle wäre sie wahrscheinlich  nach unserer Abfahrt erst eingetroffen. 

Das war es dann mal wieder… 

Ist Willingen 2012 noch zu toppen???? 🙂

Warten wir es ab!

Vielen Dank an das Orgi-Team, Schwenki und Eiki, macht weiter so, Jungs.

Ole

PS Einen Verlust müssen wir verschmerzen, wer hat einen schwarzen Asic-Schuh – ich glaube Größe 45 – vielleicht in seiner Tasche??? Grins

Nachtrag:

Ötteks Kampf mit der Spülmaschine,:

Sonntagsmorgens 10 Uhr in Willingen.  Ötti bevorzugte das Duschen in der Spülmaschine, war vielleicht das Bad zu lang besetzt? 😀

Hat er vielleicht auch Attaaaaa  benutzt?

TuS-LogoTuS I.: Nachtrag: Wissentrup, Saisonfinale und Abschluss 2011/2012

Es ist im Blog leider so einiges liegen geblieben, kurzer Nachbericht zu den letzten Spielen:

Auch im Spiel gegen des SuS Wissentrup lag es an der Mannschaft, zu zeigen, dass die Hinspielniederlage vor heimischer Kulisse nicht nur unnötig war, sondern auch nicht das tatsächliche Leistungsvermögen darstellte. Doch dies gelang zunächst nicht: Nach ausgeglichenem Start verpassten die Ehrser mache Torchance und lagen zurück. Allerdings lieferte die Truppe dann endlich wieder eine mannschaftlich geschlossen gute Leistung ab, kämpfte sich mit Hand und Herz zurück und übernahm die Führung, um diese nicht wieder abzugeben. (Endstand 21:26, Halbzeit 13:12) Erfreulich auch, dass der direkte Vergleich nun für die Ehrser sprach, bei Punktgleichheit der vielleicht entscheidende Vorteil.

Zum Saisonfinale im Lohfeld empfing man den TV Paderborn, gegen den man im Hinspiel ungefährdet punkten konnte. Die Paderborner waren dünn besetzt angereist, und Ehrsen spielte locker auf, was das Spiel schnell nach einer abermals deutlichen Angelegenheit aussehen ließ. Durchgang zwei allerdings häuften sich Fehler und schwache Abschlüsse, die den Vorsprung schmelzen und das sicher geglaubte Spiel noch einmal kippen ließen. Paderborn führte dann schließlich plötzlich auch einmal – am Ende. (Endstand 28:29, Halbzeit 17:11)  So traurig und unzufrieden man auf Ehrser Seite über das verlorene Spiel auch war, ist es doch besonders erfreulich gewesen, dass mit Marcel und Robin zwei weitere junge Verstärkungen Anspruch auf Kaderplätze im Team geltend machen konnten. Beiden viel Erfolg in der nächsten Spielzeit!

Abschlusstabelle TuS I. 2011/2012

Insgesamt betrachtet ging eine Saison mit Höhen und Tiefen zu ende, in der die Ehrser beide Enden der Tabelle im Auge behalten mussten. Nach fulminantem Start abgerutscht, durch Verletzungen abermals gebeutelt und sich dann zum Schluss doch noch auf seine Stärken besonnen und einen immerhin respektablen siebten Platz erreicht. Damit könnte man zufrieden sein. Betrachtet man aber das Potential, dass immer wieder in einzelnen hervorragenden Spielen aufblitzt (Rückspiele Wissentrup, Hohenhausen, Horn, Blomberg, Knetterheide, Hinspiele Blomberg, Bösingfeld, Brakel), muss man sich vielleicht doch fragen lassen, wieso man es nicht öfter schafft, dies zu zeigen. Mit dadurch 3-4 mehr gewonnen Spielen ist der Anschluss an die Verfolger des souveränen Aufsteigers hergestellt.

Die gelungene Saisonabschlussfahrt rundete die Spielzeit wie immer ab – ein Wochenende unbeschwerte Alltagsflucht  hat allen Mitreisenden gut getan und der Ruf nach Wiederholung im nächsten Jahr war einstimmig.

Die Nächste Serie wird wie immer Anfang September starten. Erfreulich ist, dass uns ‚unser Basti‘ erhalten bleibt und wir den Kader damit auch trotz des schmerlichen Verzichtes auf Martin allem Anschein nach leicht vergrößern können.

Ein Wort noch in eigener Sache: Danke, für die geile Saison, Jungs – auf ein Neues in 12/13!!!

jh-logo2011.jpg   Sonntag, 25.03.2012 – Schulzentrum Lohfeld

Am 25.03.2012 läd der Jugendhandball Bad Salzuflen in die Hallen des Salzufler Lohfelds ein.

Ab 11:00 Uhr spielt der Kreismeister 2012 aus Lippe um die Bezirksmeisterschaft der männlichen D-Jugend.
Neben dem Gastgeber sind die Kreismeister der Kreise Steinfurt, Gütersloh, Münster, Minden/Lübbecke und Bielefeld/Herford vertreten.

Im Anschluss um 16:30 Uhr findet das Finale der männlichen B-Jugend gegen den TSV Bösingfeld um den diesjährigen Kreismeistertitel statt.

Um 18:00 Uhr erheben dann die männlichen A-Jugendlichen Anspruch auf den Titel und müssen sich im Spiel gegen die JSG Schloß Neuhaus/Sennelager oder die TG Lage durchsetzen.

Leider müssen die C-Jugend-Mädchen der JH im Finale am gleichen Wochenende um den Titel des Kreismeisters auswärts in Schlangen oder Müssen antreten.

jh-logo2011.jpg männl. A-Jugend

Hallo Handballfreunde und Fangemeinde!

Zunächst einmal natürlich die besten Wünsche für 2012!

Das letzte Vorrundenspiel der männl. A-Jgd. des JH Bad Salzuflen, So., 08.01.12, ist ersatzlos gestrichen.
Durch Absage des TV Großenmarpe stehen wir vorzeitig als Nr. 1 der Vorrunde
mit 22 : 2 Punkten und 414 : 230 Toren fest.
Die Meisterrunde beginnt dann Mitte – Ende Februar. in 2 Vierergruppen heißt
es dann nochmals Jeder gegen Jeden, mit Hin- und Rückspiel. Die beiden
Gruppenersten spielen dann im Finale um den Meistertitel.
Termine stehen noch nicht fest, können aber bald beim HBKLippe eingesehen
werden, bzw. werde ich sie wie bisher, hier im Newsletter der A-Jugend verbreiten.

Gruß vom Tim…

jh-logo2011.jpg    Advent,  Advent, den Saisonstart verpennt!

Gegen Lage das Polkalspiel verloren,
waren nun alle auf die Meisterschaft eingeschworen.
Viel Arbeit und rinnen mußte der Schweiß,
gute Ergebnisse, die waren der Preis.
 
Brake, Steinheim, Stukenbrock und Schloß Neuhaus / Sennlager 2,
hoch wurde gewonnen, gegen wen – einerlei.
Horn- Bad Meinberg, Augustdorf / Hövelhof und Lage,
war hier zu gewinnen? Gar keine Frage!
Auch diese Spiele haben wir gewonnen und gemeistert,
haben den Gegnern quasi das Tor vollgekleistert.
 
Blomberg und Bösingfeld waren die nächsten Brocken,
weiter gings mit lockerem Handball. Sachlich und trocken,
so haben wir alle Spiele gewonnen, auch mit Fleiß,
Platz 1 vom ersten Spieltag an hieß der Preiß.
 
Die Zuschauerzahl für eine A-Jugend ist schon eine große,
es gibt bei uns eben keine Einheits-Handball-Brei-Soße.
Weit über 30 Tore durchschnittlich pro Spiel gemacht,
der Gegener hat uns wohl nicht richtig bewacht.
Es ist schon beachtlich, nur knapp über 20 bekommen,
Ligaprimus mit Topstatistik, das bleibt uns unbenommen.
 
Dann mußten wir sonntags nach Schloß Neuhaus,
da ging uns ein bißchen die Puste aus.
Erst gut gestartet, dann leider deutlich verloren,
die Negativseite vom Punktekonto ist nicht mehr ungeschoren.
Gegen Brakel haben wir uns wieder zusammengerissen
und deutlich mehr Tore als der Gegner geschmissen.
50 geworfen, 9 bekommen,
der Gegner war wie benommen.
 
Den Blick nach vorne, das nächste Spiel ist immer das Schwerste,
in der Herbstmeisterschaft sind wir immer noch der Erste.
Die Meisterrunde auch zu gewinnen, das wäre ein Traum.
Vor der Saison einer glauben können hätts kaum.
Aber das sind noch ungelegte Eier,
grad hatten wir ne schöne Weihnachtsfeier.
 
Das war bisher uns´re Saison,
auf die nächsten Spiele freu´n wir uns schon.
 
Wir wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
 
 
Unterstützt eure Handballjugend!!!